Luftqualität in Köln

Luftqualitätsindex (AQI) und PM2,5-Luftverschmutzung in Köln

Letzte Aktualisierung um (Ortszeit)

45.6K Menschen folgen Stadt

  • Das Profilbild eines Followers
  • Das Profilbild eines Followers
  • Das Profilbild eines Followers
  • Das Profilbild eines Followers
  • Das Profilbild eines Followers
IQAir-Karte mit bunten LQI-Pins

BEITRAGENDE FÜR LUFTQUALITÄTSDATEN

4 Stationen betrieben von

North Rhine Westphalia State Office for Nature, Environment and Consumer Protection

https://cdn.airvisual.net/assets/public-profiles/5cb94899e613ee17724ccefe-avatar.jpeg

Machen Sie bei der Bewegung mit!

Holen Sie sich ein Messgerät und tragen Sie Luftqualitätsdaten aus Ihrer Stadt bei.

MITWIRKENDER WERDEN
Mehr über Beitragende und Datenquellen

Pollen

Wie hoch ist der Pollenflug in Köln heute?

IndexGering
BaumpollenGering
GraspollenGering
UnkrautpollenSehr gering
Quelle: tomorrow.io
Pollenvorhersage anzeigen

Wetter

Wie ist das aktuelle Wetter in Köln?

Wettersymbol
WetterRegenschauer
Temperatur75.2°F
Luftfeuchtigkeit72%
Wind6.9 mp/h
Luftdruck29.7 Hg

Live-Städterangliste

Echtzeit-Städterangliste für Deutschland

#cityUS-AQI
1Die Nationalflagge von Germany Essen, Nordrhein-Westfalen

62

2Die Nationalflagge von Germany München, Bayern

62

3Die Nationalflagge von Germany Wiesbaden, Hessen

62

4Die Nationalflagge von Germany Darmstadt, Hessen

61

5Die Nationalflagge von Germany Mainz, Rheinland-Pfalz

61

6Die Nationalflagge von Germany Duisburg, Nordrhein-Westfalen

60

7Die Nationalflagge von Germany Stuttgart, Baden-Württemberg

60

8Die Nationalflagge von Germany Kehl, Baden-Württemberg

58

9Die Nationalflagge von Germany Frankfurt am Main, Hessen

57

10Die Nationalflagge von Germany Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

56

(Ortszeit)

WELT-AQI-RANGLISTE ANZEIGEN

Live-Rangliste für Köln

Echtzeit-Luftqualitätsrangliste für Köln

#stationUS-AQI
1 Chorweiler

56

2 Köln Clevischer Ring 3

53

3 Rodenkirchen

53

4 Turiner Straße

53

(Ortszeit)

WELT-AQI-RANGLISTE ANZEIGEN

Top-Luftqualitäts-App

Kostenlose Luftqualität-App für iOS und Android

AirVisual App, Free iOS and Android air quality app

US-AQI

53

Live-AQI-Index
Moderat

Menschliches Gesicht, das den LQI-Wert anzeigt

Übersicht

Wie ist die aktuelle Luftqualität in Köln?

LuftverschmutzungsgradLuftqualitätsindexHauptschadstoff
Moderat 53 US-AQIPM2.5
SchadstoffeKonzentration
PM2.5
10µg/m³
PM10
19µg/m³
O3
87.5µg/m³
NO2
19µg/m³
!

PM2,5

x2

PM2,5-Konzentration in Köln beträgt derzeit das 2-fache des WHO-Jahresrichtwerts

Gesundheitsempfehlungen

Wie ist die aktuelle Luftqualität in Köln?

Fahrradfahrer-Symbol
Empfindliche Personen sollten Freilufttraining reduzieren
Offenes-Fenster-Symbol
Schließen Sie die Fenster, damit keine verschmutzte Luft hereinkommt
MESSGERÄT HOLEN
Ein IQAir-Maskensymbol
Empfindliche Personen sollten draußen eine Maske tragen
Besorgen Sie sich eine Schutzmaske
Symbol eines IQAir-Luftreinigers
Sensible Gruppen sollten einen Luftreiniger zulegen
LUFTREINIGER HOLEN

Vorhersage

Luftqualitätsindex-Vorhersage (AQI) für Köln

TagVerschmutzungsgradWetterTemperaturWind
Mittwoch, Juli 17

Gut 29 AQI US

Menschliches Gesicht, das den LQI-Wert anzeigt
Wettersymbol
73.4° 57.2°
Wind, um 227 Grad rotierend 6.7 mp/h
Donnerstag, Juli 18

Gut 36 AQI US

Menschliches Gesicht, das den LQI-Wert anzeigt
Wettersymbol
80.6° 59°
Wind, um 102 Grad rotierend 4.5 mp/h
Freitag, Juli 19

Gut 35 AQI US

Menschliches Gesicht, das den LQI-Wert anzeigt
Wettersymbol
82.4° 64.4°
Wind, um 124 Grad rotierend 4.5 mp/h
Heute

Moderat 53 AQI US

Menschliches Gesicht, das den LQI-Wert anzeigt
Wettersymbol 60%
89.6° 66.2°
Wind, um 147 Grad rotierend 4.5 mp/h
Sonntag, Juli 21

Moderat 59 AQI US

Menschliches Gesicht, das den LQI-Wert anzeigt
Wettersymbol 100%
73.4° 66.2°
Wind, um 292 Grad rotierend 6.7 mp/h
Montag, Juli 22

Moderat 55 AQI US

Menschliches Gesicht, das den LQI-Wert anzeigt
Wettersymbol
75.2° 60.8°
Wind, um 284 Grad rotierend 8.9 mp/h
Dienstag, Juli 23

Moderat 51 AQI US

Menschliches Gesicht, das den LQI-Wert anzeigt
Wettersymbol 100%
73.4° 59°
Wind, um 294 Grad rotierend 6.7 mp/h
Mittwoch, Juli 24

Moderat 55 AQI US

Menschliches Gesicht, das den LQI-Wert anzeigt
Wettersymbol 50%
68° 57.2°
Wind, um 327 Grad rotierend 6.7 mp/h
Donnerstag, Juli 25

Moderat 54 AQI US

Menschliches Gesicht, das den LQI-Wert anzeigt
Wettersymbol
73.4° 53.6°
Wind, um 284 Grad rotierend 4.5 mp/h
Freitag, Juli 26

Moderat 68 AQI US

Menschliches Gesicht, das den LQI-Wert anzeigt
Wettersymbol 70%
73.4° 60.8°
Wind, um 263 Grad rotierend 6.7 mp/h

Interesse an stündlichen Vorhersagen? Holen Sie sich die App

Wie kann man sich am besten vor Luftverschmutzung schützen?

Reduzieren Sie Ihre Exposition gegenüber Luftverschmutzung in Köln

LUFTQUALITÄTSANALYSE UND -STATISTIK FÜR Köln

Wie schlecht ist die Luftqualität in Köln?

Die Kölner Luftqualität kann im Durchschnitt als „moderat“ eingestuft werden laut dem Luftqualitätsindexes (LQI, engl. US-AQI). Die „moderaten“ Luftqualitätswerte in Köln bedeuten, dass vor allem für sensitive Gruppen die negativen Konsequenzen der Luftverschmutzung zu spüren sind.


Die gemessene Luftverschmutzung in Köln besteht vorrangig aus Feinstaub (PM2,5; PM10), Ozon (O3) und Stickstoffdioxid (NO2). Wobei die allgemeinen Luftqualitätsindex-Peaks jedoch vor allem von PM2,5 und PM10 abhängig sind, da diese schon in kleineren Konzentrationsmengen eine größere Auswirkung auf die menschliche Gesundheit haben.

Woher kommt die Luftqualität-Data in Köln?

Die Luftqualität wird in Köln von zwei Organisationen öffentlich beigetragen; dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen und der Europäischen Umweltagentur (engl. European Environment Agency, EEA). Zusammen dienen sie als die Datenquellen für die vier öffentlichen Luftmessstationen in Köln. Genauer gesagt befinden sich die Messstationen an der stark befahren Straße Clevischer Ring, an der Turiner Straße, im südlichen Stadtbezirk Rodenkirchen und im nördlichen Stadtbezirk Chorweiler.

Wie hat sich die Kölner Luftqualität entwickelt?

Im Verlauf der Jahre 2017, 2018 und 2019 hat sich die Luftqualität in Köln leicht verbessert. Im Jahr 2017 lag der PM2,5-Jahresdurchschnittswert um 53% über dem von der Weltgesundheit (WHO) empfohlenen Durchschnittswert von 10 µg/m3. Im Jahr 2018 lag er noch um 48% darüber und im Jahr 2019 nur noch um 28% über dem WHO Richtwert. Alle diese Jahresdurchschnittswerte befinden sich jedoch weiterhin im „moderaten“ Bereich des Luftqualitätsindexes (LQI, engl. AQI).


In den vorherigen Jahrzenten wurden in Köln und Umgebung etliche Maßnahmen eingeleitet, um der starken, industriel-verursachten Luftverschmutzung entgegenzuwirken. Die eingeleiteten Maßnahmen waren aufgrund der hohen Emissionen an Staub, Blei, Stickstoffdioxid (NO2) und Schwefeldioxid (SO2) durch den KFZ-Verkehr, aber auch der Industrie in den 70er und 80er Jahren in Köln und der Umgebung, notwendig geworden. Neben diesen Emissionsquellen waren auch private Holz- oder Kohleöfen für die hohen Schadstoffwerte von Köln verantwortlich. Von den zuvor erwähnten Schadstoffen ist eine deutliche Reduktion von Blei im Schwebstaub, der allgemeinen Feinstaubbelastung und SO2 erkennbar. NO2 wurde zwar auch gesenkt, jedoch nicht mal um 50%, während die anderen Schadstoffe weniger als 1% der 2010 Werte ausmachten.1


Die erreichten Senkungen sind ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, jedoch sind weitere Bemühungen für die Verbesserung der Kölner Luft notwendig. Denn vor allem Feinstaub (PM2,5 und PM10) sind selbst in geringen Mengen eine Gefahr für die Gesundheit der Einwohner und Besucher von Köln.

Was sind die Hauptverursacher der Luftverschmutzung in Köln?

In der Innenstadt Köln ist der größte Luftverschmutzungsverursacher der Straßenverkehr. In der gesamten Bezirksregion sind aber auch die starke Industrietätigkeiten und der Braunkohletagebau starke Mitverantwortende.2


Kleinere, aber trotzdem wichtige Quellen der Luftverschmutzung in Köln sind private Feuerungsanlagen, die mit Holz oder Kohle befeuert werden. Diese Heizungen und/oder Kaminöfen tragen schon seit geraumer Zeit zur schlechten Luftqualität in Köln bei.1

Wann ist die Kölner Luftverschmutzung am gefährlichsten?

Bei der Betrachtung der monatlichen Durchschnittswerte der Kölner Luftqualität kann man erkennen, dass die kälteren Winter- und Frühlingsmonate eine höhere Luftverschmutzung in der Kölner Luft im Jahr 2019 ausmachten. Besonders in den Monaten Januar, Februar und April lag der PM2,5-Schadstoffwerte bei über 15 µg/m3. Die Monate September und Oktober lagen derweil erfolgreich unterhalb der PM2,5-Richtlinienwertes der Weltgesundheitsorganisation (WHO) von 10 µg/m3, mit jeweils 9,4 µg/m3 und 9,2 µg/m3. Der Unterschied zwischen den wärmeren und kälteren Monaten ist aufgrund der bestehenden Inversionswetterlage. In diesen Inversionslagen ist eine kalte Luftschicht unter einer warmen Luftschicht gefangen, zwischen denen kein Austausch stattfindet. Aufgrund des fehlenden Luftaustausches findet dann eine Ansammlung der Luftschadstoffe in der Kölner Stadtluft statt.

Ist die Luft in Köln vergleichsmäßig stärker verschmutzt als in anderen Städten?

Die Luftqualität in Köln ist im Vergleich zu anderen deutschen Großstädten im Mittelfeld. Köln lag im Jahr 2019 bei einem PM2,5 Mittelwert von 12,8 µg/m3 auf Platz 13 der schlechtesten Luftqualität Deutschlands, nahezu gleichauf mit Frankfurt (12,8 µg/m3) und Düsseldorf (12,9 µg/m3). Selbst Berlin (9.7 µg/m3) und Hamburg (10,8 µg/m3), die eine größere Einwohnerzahl haben, hatten eine bessere Luftqualität und lagen unter dem Richtlinienwert von 10 µg/m3 der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Für einen individuellen Vergleich der Luftqualität in Köln mit anderen Orten, empfiehlt es sich die Live-AQI-Städterangliste zu besuchen.

Welche Auswirkungen der Luftverschmutzung sind in Köln spürbar?

Besonders anfällig für gesundheitlich Problem aufgrund der Luftschadstoffe in Köln sind empfindliche Gruppen, wie zum Beispiel Asthmatiker. Dabei ist PM2,5 ein starker Übeltäter, da dieser Schadstoff bis in die Bronchien und Lungenbläschen eindringt und sich dort festsetzt und/oder sogar bis in den Blutkreislauf gelangen kann. Das Eindringen des Feinstaubes kann Schleimhautreizungen und Entzündungen in den betroffenen Stellen hervorrufen. Sowohl pränatale Komplikationen als auch Probleme bei der Entwicklung von Kindern können aufgrund der Luftverschmutzung entstehen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) lässt bedenken, dass in Europa und somit auch in Köln Luftverschmutzung die durchschnittliche Lebenserwartung um 8,6 Monaten verkürzt.3

Welche Maßnahmen werden in Köln eingesetzt, um der Luftverschmutzung entgegen zu wirken?

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen unterhält zur Luftqualitätsüberwachung verschiedene Messtationen in Köln und Umgebung. Durch gezielt Positionierung von Messstation soll zwischen den Hintergrund-, Verkehrs- und Industriemesswerten differenziert werden. Hierbei werden vor allem die Werte von Stickoxiden (NOX) und Feinstaub (PM2,5; PM10) gemessen.4


Um aktiv der Luftverschmutzung in Köln und Umgebung entgegen zu wirken wurden schon vor einem halben Jahrhundert landesweite Luftreinhaltepläne eingeführt, mit einem Fokus auf stark belastete Gebiete, wie die der Stadt Köln. Diese wurden im Laufe der Zeit überarbeitet und auch den EU-weiten Richtlinien angepasst. Entsprechende der offiziell gemessenen Schadstoffe, wird in den überholten Luftreinhaltepläne eine starke Betonung auf die Belastung vom Verkehr emittierter Feinstaub und Stickoxiden gelegt.1

Wie wird sich die Luftqualität in Köln weiterentwickeln?

Als eins der schlechtesten abschneidende Großstädte in Deutschland, sind implementierte Maßnahmen ein wichtiger Indikator für die zukünftige Entwicklung der Kölner Luftverschmutzung. Aufgrund der weiterhin überschrittenen Luftgrenzwerte in Köln, ist es offensichtlich, dass die eingeführten Luftreinhaltemaßnahmen noch nicht ausreichen, um den Kölner Einwohner gute Atemluft zu garantieren. Während ein starker Fokus der Stadtverwaltung auf der Eindämmung der privaten Verkehrsemissionen liegt, tragen die Emission des Braunkohletagbaus und der industriellen Tätigkeiten in der Umgebung weiterhin vor allem zur erhöhten Hintergrundbelastung in Köln und den umliegenden Gemeinden bei. Um eine deutlichere Verbesserung sowohl der Hintergrund- als auch lokaler Luftschadstoffbelastung zu erreichen, sind möglicherweise strengere Maßnahmen notwendig. Jedoch zeigen die beobachteten Luftqualitätsdaten eine generelle Verbesserung der Luftqualität und somit kann mit einer ähnlichen Entwicklung eine langsame Reduktion der Schadstoffwerte zu erwarten sein.


+ Quellenverzeichnis

[1] Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen. (2012, September). Nur saubere Luft ist gesund Luftqualitätsüberwachung in Nordrhein-Westfalen. Umweltschutzbehörden des Landes NRW.
[2] Luftqualitätspläne gemäß der EU-Richtlinie über Luftqualität und saubere Luft. (2020, Februar). Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen.
[3] Wirkungen auf die Gesundheit. (2019, Januar 21). Umweltbundesamt.
[4] Stadt Köln. (o. J.). Luftqualität in Köln.

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer

Mit IQAir verbinden

Newsletter abonnieren