Luftqualität in Bakersfield

Luftqualitätsindex (AQI) und PM2,5-Luftverschmutzung in Bakersfield

LETZTES UPDATE (Ortszeit)

34.0K Menschen folgen Stadt

  • Das Profilbild eines Followers
  • Das Profilbild eines Followers
  • Das Profilbild eines Followers
  • Das Profilbild eines Followers
  • Das Profilbild eines Followers
IQAir-Karte mit bunten LQI-Pins

BEITRAGENDE FÜR LUFTQUALITÄTSDATEN

Station(en) betrieben von

Beitragende

4

IQAir AirVisual-LogoIQAir AirVisual-LogoIQAir AirVisual-LogoIQAir AirVisual-Logo

Schließen Sie sich der Bewegung an!

Holen Sie sich ein Messgerät und tragen Sie Luftqualitätsdaten aus Ihrer Stadt bei.

Beitragender werden
Mehr über Beitragende und Datenquellen

Wetter

Wie ist das aktuelle Wetter in Bakersfield?

Wettersymbol
WetterNebel
Temperatur62.6°C
Luftfeuchtigkeit41%
Wind2 mp/h
Luftdruck1021 mb

Live-Städterangliste

Echtzeit-Städterangliste für USA

Kurzinfo-Symbol
#cityUS-AQI
1 Niland, Kalifornien

194

2 Cedar Ridge, Kalifornien

161

3 Baton Rouge, Louisiana

143

4 Blackfoot, Idaho

136

5 Rice Lake, Wisconsin

130

6 Carter Lake, Iowa

123

7 Pine City, Minnesota

122

8 Kremmling, Colorado

120

9 Toledo, Ohio

120

10 Rumford, Maine

117

(Ortszeit)

WELT-AQI-RANGLISTE ANZEIGEN

Live-Rangliste für Bakersfield

Echtzeit-Luftqualitätsrangliste für Bakersfield

Kurzinfo-Symbol
#stationUS-AQI
1 Wind Wolves Preserve

112

2 Cork Oak Court

98

3 Oakley Street

94

4 C. Latimer backyard

92

5 Belle terrace

90

6 TDH - Municipal Airport

86

7 Terrel Court

83

8 La Cresta

82

9 Via Messina Drive

70

10 Ebrington Drive

53

(Ortszeit)

WELT-AQI-RANGLISTE ANZEIGEN

US-AQI

86

Live-AQI-Index
Moderat

Menschliches Gesicht, das den LQI-Wert anzeigt

Übersicht

Wie ist die aktuelle Luftqualität in Bakersfield?

LuftverschmutzungsgradLuftqualitätsindexHauptschadstoff
Moderat 86 US-AQItrendPM2.5
SchadstoffeKonzentration
PM2.5
28.8 µg/m³trend
!

PM2,5

x5.8

PM2,5-Konzentration in der Luft von Bakersfield ist derzeit 5.8 mal höher als der Jahresrichtwert der WHO

Gesundheitsempfehlungen

Wie schützt man sich vor Luftverschmutzung in Bakersfield?

Offenes-Fenster-SymbolSchließen Sie die Fenster, damit keine verschmutzte Luft hereinkommt
Fahrradfahrer-SymbolEmpfindliche Personen sollten Freilufttraining reduzieren

Vorhersage

Luftqualitätsindex-Vorhersage (AQI) für Bakersfield

TagVerschmutzungsgradWetterTemperaturWind
Montag, Jan 24

Moderat 87 US-AQI

Menschliches Gesicht, das den LQI-Wert anzeigt
Dienstag, Jan 25

Moderat 98 US-AQI

Menschliches Gesicht, das den LQI-Wert anzeigt
Mittwoch, Jan 26

Moderat 72 US-AQI

Menschliches Gesicht, das den LQI-Wert anzeigt
Heute

Moderat 86 US-AQI

Menschliches Gesicht, das den LQI-Wert anzeigt
Wettersymbol68°48.2°
Wind, um 13 Grad rotierend

6.7 mp/h

Freitag, Jan 28

Gut 21 US-AQI

Menschliches Gesicht, das den LQI-Wert anzeigt
Wettersymbol59°44.6°
Wind, um 334 Grad rotierend

6.7 mp/h

Samstag, Jan 29

Gut 26 US-AQI

Menschliches Gesicht, das den LQI-Wert anzeigt
Wettersymbol62.6°41°
Wind, um 161 Grad rotierend

2.2 mp/h

Sonntag, Jan 30

Gut 7 US-AQI

Menschliches Gesicht, das den LQI-Wert anzeigt
Wettersymbol60.8°44.6°
Wind, um 115 Grad rotierend

2.2 mp/h

Montag, Jan 31

Gut 14 US-AQI

Menschliches Gesicht, das den LQI-Wert anzeigt
Wettersymbol62.6°44.6°
Wind, um 321 Grad rotierend

8.9 mp/h

Dienstag, Feb 1

Gut 6 US-AQI

Menschliches Gesicht, das den LQI-Wert anzeigt
Wettersymbol60.8°39.2°
Wind, um 287 Grad rotierend

4.5 mp/h

Interesse an stündlichen Vorhersagen? Holen Sie sich die App

VERLAUF

Luftqualitäts-Verlaufsdiagramm für Bakersfield

Wie kann man sich am besten vor Luftverschmutzung schützen?

Reduzieren Sie Ihre Exposition gegenüber Luftverschmutzung in Bakersfield

LUFTQUALITÄTSANALYSE UND -STATISTIK FÜR Bakersfield

Wie ist die Luftqualität in Bakersfield, CA?

Bakersfield, Kalifornien, leidet unter häufig ungesunder Luftqualität. Bis 2019 hatte Bakersfield die bundesstaatlichen Richtlinien für 24-Stunden-PM2,5, 24-Stunden-Ozon und jährliches PM2,5 nicht eingehalten, seit die Aufzeichnungen um die Jahrhundertwende begannen.1 2019 Bakersfield erreichte zum ersten Mal das Erreichen des jährlichen PM2.5. Die Luftqualität der Stadt übertrifft jedoch weiterhin die Standards für kurzfristige Verschmutzungsmaßnahmen (24-Stunden-PM2,5 und 24-Stunden-Ozon).


PM2.5 beschreibt Feinstaub, der in der Luft suspendiert ist und 2,5 Mikrometer oder weniger misst. Da die Partikelgröße das Hauptmerkmal von PM2.5 ist, enthält es eine Mischung von Partikeln mit unterschiedlicher chemischer Zusammensetzung, darunter Staub, Schmutz, Ruß, Chemikalien, Aerosole und Viren. PM2.5 ist so klein, dass es beim Einatmen leicht an den Atemabwehrmechanismen des Körpers vorbeirutschen und vom Kreislaufsystem absorbiert werden kann, was zu weitreichenden gesundheitlichen Auswirkungen beiträgt. Die Exposition gegenüber PM2.5 wurde definitiv mit gesundheitsschädlichen Auswirkungen wie Husten, Brustschmerzen, Herzrhythmusstörungen, Krebs, Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und frühem Tod in Verbindung gebracht.


In Bakersfield umfassen PM2.5-Quellen die Gewinnung, den Abbau und die Raffination von Erdöl durch Öl- und Gasunternehmen, industrielle Aktivitäten mit fossilen Brennstoffen, den Kraftverkehr von und zu Verteilungszentren, landwirtschaftlichen Staub und Emissionen von Privatfahrzeugen , Holzverbrennung und Rauch von aktiven Waldbränden.


Die United States Environmental Protection Agency (EPA) legt Standards sowohl für kurzfristiges (24-Stunden) PM2.5 als auch für jährliches PM2.5 fest. Diese Standards schreiben vor, dass es nicht mehr als 3,2 ungesunde PM2,5-Tage pro Jahr geben darf und die jährlichen PM2,5-Konzentrationen 12 μg/m3 nicht überschreiten dürfen.


Im 3-Jahres-Überwachungszeitraum von 2016 bis 2018 lag Bakersfield im Durchschnitt bei 35,8 ungesunden PM2,5 Tagen pro Jahr und damit weit über der Bundeszulage von 3,2 Tagen. Dieser Durchschnitt wurde abgeleitet, indem 64 „orange“ (für empfindliche Gruppen ungesund) Verschmutzungstage und 29 „rote“ (für die breite Öffentlichkeit ungesund) Tage über den Dreijahreszeitraum gewichtet wurden.


Für die jährliche PM2,5-Verschmutzung lag die durchschnittliche jährliche Konzentration von Bakersfield im Jahr 2019 bei 11,3 μg/m3 und erfüllte damit den Bundesstandard von weniger als 12 μg/m3. In allen zuvor aufgezeichneten Jahren hat Bakersfield diesen Standard nicht erfüllt. Vor diesem Jahr lag die durchschnittliche PM2,5-Konzentration von Bakersfield bei 15,9 μg/m3 im Jahr 2018 und 16,2 μg/m3 im Jahr 2017.


Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) verwendet eine noch strengere Richtlinie für die jährliche PM2.5, was darauf hindeutet, dass die Bewohner nicht mehr als 10 μg/m3 pro Jahr ausgesetzt werden sollten. Nach diesem Luftqualitätsstandard hat Bakersfield noch einen langen Weg vor sich, bevor die Richtlinien für gesunde Luft erfüllt werden.


Bodennahes Ozon ist ein weiterer Schadstoff, der in Bakersfield Anlass zu großer Sorge gibt. Ozon ist ein stark ätzender, stark reizender Gasschadstoff und eine Schlüsselkomponente von „Smog“. Das Einatmen von Ozon wurde mit gesundheitlichen Auswirkungen in Verbindung gebracht, die von Atembeschwerden und Husten bis hin zu dauerhaften Lungenschäden, Lungenkrebs und frühem Tod reichen.


Bakersfield hat im Durchschnitt erstaunliche 103,2 ungesunde Ozontage pro Jahr, mehr als das 32-fache des Bundeszuschusses von 3,2 Tagen. Im 3-Jahres-Überwachungszeitraum von 2016 bis 2018 wurden 257 ungesunde Ozontage mit „orange“ (ungesund für empfindliche Gruppen) und 35 ungesunde Ozontage mit „rot“ (ungesund für die breite Öffentlichkeit) gekennzeichnet.


Solche Überschreitungen bei der ungesunden Verschmutzung gefährden tendenziell die Gesundheit von Bakersfields „sensiblen Personen“, einschließlich Kindern, älteren Menschen und Personen mit bereits bestehenden Herz- und Lungenerkrankungen. Die 69.895 Einwohner von Bakersfield mit Asthma, 66.853 mit Hitze- und Lungenerkrankungen, 259.180 Kinder unter 18 Jahren und 98.347 Erwachsene über 65 Jahren sind alle überproportional von Bakersfields häufigen Tagen mit ungesunder Luftqualität betroffen.


In einer Studie aus dem Jahr 2006 zu den Auswirkungen der Luftverschmutzung im San Joaquin Valley wurde geschätzt, dass die Luftverschmutzung die Region ungefähr 3 Milliarden US-Dollar oder ungefähr 1.000 US-Dollar pro Person und Jahr kostet.2 Die Kosten gehen von folgenden Werten aus:


  • 460 frühe Todesfälle bei Personen ab 30 Jahren
  • 23.300 Asthmaanfälle
  • 188.000 Tage Schulabwesenheit
  • 3.230 Fälle von akuter Bronchitis bei Kindern
  • 3.000 verlorene Arbeitstage
  • 325 neue Fälle von chronischer Bronchitis
  • 188.400 Tage reduzierte Aktivität bei Erwachsenen
  • 260 Krankenhauseinweisungen
  • Mehr als 17.000 Tage Atemwegsbeschwerden bei Kindern

Während solche Schätzungen betroffen sind, ist es wichtig zu beachten, dass es auch in verschmutzten Umgebungen möglich ist, saubere Luft zu atmen. Befolgen Sie die Live-Luftqualitätsdaten von Bakersfield oben auf dieser Seite, um über aktuelle Gesundheitshinweise auf dem Laufenden zu bleiben. Prognostizierte Luftqualitätsdaten in Bakersfield können ein nützliches Instrument für die Vorausplanung sein, um das Haus und das Büro vor Luftverschmutzungsspitzen zu schützen und Aktivitäten im Freien während der am stärksten verschmutzten Stunden eines Tages zu vermeiden.

Wo steht Bakersfield Kern County weltweit in Bezug auf Luftverschmutzung?

Bakersfield gilt häufig als die am stärksten verschmutzte Stadt in den USA. Diese Bezeichnung wird im Bericht „State of the Air“ der American Lung Association (ALA) angegeben, in dem rund 200 nationale Ballungsräume auf der Grundlage von 24-Stunden-PM2,5, 24-Stunden-Ozon und jährlichem PM2,5 verglichen werden. In seinem Luftqualitätsbericht 2020 stufte Bakersfield ein:


  • #1 für die jährliche Partikelverschmutzung aus 203 Ballungsräumen
  • #2 für 24-Stunden-Partikelverschmutzung aus 217 Ballungsräumen
  • #3 für Tage mit hohem Ozongehalt aus 228 Ballungsräumen

Im Weltluftqualitätsbericht 2019, in dem die jährliche PM2,5 anhand einer viel größeren Stichprobe verglichen wird Mit einer Größe von 1.518 US-Städten belegte Bakersfield Platz 185, ein deutlicher Rückgang gegenüber 2018, in dem die Stadt Platz 19 von 723 Städten belegte.


Variationen von Jahr zu Jahr tragen wenig dazu bei, die Tatsache zu verbergen, dass die Luftqualität in Bakersfield zu den schlechtesten in den USA gehört.


Ein Vergleich von Bakersfield mit regionalen und globalen Städten bringt Bakersfields schmutzige Luft jedoch in eine breitere Perspektive. Zum Beispiel ist die jährliche PM2,5-Konzentration von Bakersfield von 11,3 μg/m3 im Jahr 2019 weit entfernt von der die am stärksten verschmutzte Stadt der Welt, Ghaziabad, Indien, die im selben Jahr eine durchschnittliche PM2,5-Konzentration aufwies, die etwa zehnmal höher war (110,2 μg/m3). Von den hier verglichenen 4.690 Weltstädten belegte Bakersfield den ersten Platz 2,085.


Vergleich der Luftqualität in nordamerikanischen Städten auf regionaler Ebene, Bakersfield belegte Platz 228 von 1725 Städten. Die jährliche Konzentration ist mehr als halb so hoch wie die der am stärksten verschmutzten Stadt in Nordamerika: Toluca, Mexiko durchschnittlich 29,4 μg/m3 im Jahr 2019.


Sehen Sie hier die vollständige globale Rangliste der am stärksten verschmutzten Städte der Welt.

Warum ist Bakersfield, CA so verschmutzt?

Bakersfields hohe Luftverschmutzung ist auf die emissionsreichen Industrien der Region (wie Landwirtschaft und Energieerzeugung aus fossilen Brennstoffen), die wachsenden Emissionen in Wohngebieten sowie die geografischen und klimatischen Bedingungen zurückzuführen, die dazu führen, dass verschmutzte Luft im Tal eingeschlossen wird.3 Alle drei spielen nahezu die gleiche Rolle bei der Erzeugung von Bakersfields schmutziger Luft.


Hochverschmutzende Industrien


Bakersfield ist eine Drehscheibe für Energieerzeugung, Landwirtschaft und Vertrieb in Kalifornien.


Unter den umweltschädlichen Industrien der Stadt ist die Öl- und Gasindustrie am wichtigsten. Kern County, dessen Kreisstadt Bakersfield ist, ist der produktivste ölproduzierende Landkreis im Bundesstaat Kalifornien. Kern Oil, die primäre Ölraffinerie in der Region, ist zahlreichen Verstößen gegen das Luftreinhaltegesetz ausgesetzt, die auf eine übermäßige Verschmutzung zurückzuführen sind. Allein seit 2015 hat Kern Oil 171 formelle Durchsetzungsmaßnahmen ergriffen.


Ackerland und Aktivität in Bakersfield sind ein weiterer Grund für die schmutzige Luft in der Stadt. Ackerlandmaschinen, Verbrennung von Pflanzen, Pestizide und vom Wind verwehter Staub sind Hauptquellen für Partikel in der Luft sowie für Gase wie Stickstoffdioxid, einen Schadstoff der Ozonvorstufe.


Emissionsquellen für Wohngebäude


Bakersfield ist mit 392.756 Einwohnern die neuntgrößte Stadt Kaliforniens und die am zweitschnellsten wachsende in den Ballungsräumen des Bundesstaates.4 Während die kalifornische Bevölkerung im vergangenen Jahr nur um 0,47 Prozent wuchs, Bakersfield, die niedrigste Rate seit Bestehen, expandierte um mehr als das Doppelte.


Wohnemissionen wie private Kraftfahrzeuge, Holzöfen, Feuerstellen und Grills tragen traditionell am meisten zur Luftverschmutzung in US-Städten bei. Je mehr Menschen nach Bakersfield ziehen, desto wichtiger wird es, die Emissionen von Fahrzeugen und Privathaushalten anzugehen.


Geographie


Bakersfields Lage in einem Tal, das von Bergen umgeben ist, einschließlich der Sierra Nevada im Osten und der California Coast Ranges im Westen, tut der Stadt in Bezug auf die Luftverschmutzung keinen Gefallen. Seine geografische Lage in einer Schüssel trägt zu Hochdrucksystemen bei, die verschmutzte Luft stagnieren lassen und verhindern, dass sie sich wochenlang verteilt. Das Fehlen vorherrschender Winde aus dem nahe gelegenen Pazifik trägt auch zu Bakersfields einzigartig schlechter Luftqualitätssituation bei, selbst in größeren Städten in der Nähe wie Fresno.


Klima und Meteorologie


Bakersfield hat ein heißes, wüstenähnliches Klima, das die Verbreitung von Ozon und Partikelverschmutzung fördert.


Ozon als sekundärer Schadstoff benötigt Sonnenlicht und warme Temperaturen (über 84 Grad), um sich zu bilden. Von Mai bis September herrschen so warme und sonnige Bedingungen wie Ozonverschmutzung. Im Durchschnitt ist 1 von 3 Tagen ein ungesunder Ozontag in Bakersfield. Da der Klimawandel zu immer heißeren Temperaturen beiträgt, wird die Minderung des Ozonspiegels noch schwieriger.


Bakersfield ist auch einem besonders trockenen Klima ausgesetzt, in dem durchschnittlich nur 6 Zoll Niederschlag pro Jahr fallen.5 Dieses trockene Klima verhindert, dass Partikelverschmutzung durch Regen koaguliert oder unterdrückt wird. Partikel können viel länger als üblich in der Luft suspendiert bleiben

Verbessert sich die Luftqualität in Bakersfield?

Die Luftqualität in Bakersfield hat sich in den letzten 20 Jahren trotz erheblicher Fortschritte bei Kraftstoffeffizienz, Emissionskontrolle und sauberer Energie kaum verbessert.


Im letzten Jahrzehnt (vom Überwachungszeitraum 2009-2011 bis zum letzten Überwachungszeitraum 2016-2018) ist die Anzahl der ungesunden Ozontage nur um 12,4 Prozent gesunken, während die Anzahl der ungesunden PM2,5-Tage um 23 gesunken ist Prozent.


Diese subtilen Verbesserungen sind teilweise auf Vorschriften zurückzuführen, die Landwirte davon abhalten, ihre landwirtschaftlichen Abfälle zu verbrennen, Inzahlungnahmen für alte landwirtschaftliche Geräte zu finanzieren, die Bewohner schrittweise auf sparsamere Fahrzeuge umzustellen und neue Standards für Kamine durchzusetzen und Öfen.


Dennoch glauben einige, dass die "schlechteste Luft in den Vereinigten Staaten" schlechter werden könnte. Von der Trump-Regierung eingeleitete regulatorische Rückschläge für die emittierende Industrie, der Klimawandel, zunehmend schwere und häufige Waldbrände in Kalifornien und eine wachsende Bevölkerung stellen alle Herausforderungen dar, um nachhaltige Reduzierungen zu erreichen und die Luftqualitätsziele des Bundes zu erreichen.

Sind alle Gebiete von Bakersfield verschmutzt?

Die Luftqualität variiert von Ort zu Ort aufgrund der Nähe zu Emissionsquellen und aufgrund dynamischer meteorologischer und geografischer Bedingungen. Innerhalb einer Stadt ist die Luftqualität jedoch relativ konstant, da Wohnhäuser, die bis zu 30 Meilen voneinander entfernt sind, häufig Verschmutzungsgrade innerhalb einer Abweichung von 10 Prozent aufweisen.


In Bakersfield, einem Zentrum der Agrar- und Ölindustrie, sind hyperlokale Variationen häufiger. Beispielsweise sind Standorte, die näher an den wichtigsten Erdölförder- oder -veredelungsanlagen liegen, mit höherer Wahrscheinlichkeit einer hohen Verschmutzung ausgesetzt als Standorte, die weiter entfernt sind.


Städte, die bis zu 100 Meilen von Bakersfield entfernt sind, weisen ebenfalls ähnliche Luftqualitätstrends auf - einige berichteten sogar über eine schlechtere Luftqualität als Bakersfield im Jahr 2019.


Bakersfield lag 2019 im Durchschnitt bei einer PM2,5-Konzentration von 11,3 μg/m1 und 2019 bei 15,9 μg/m3. Die Nachbarstädte waren im Durchschnitt:



Alle vier Städte übertrafen 2017, 2018 und 2019 das Ziel der Weltgesundheitsorganisation für eine jährliche PM2,5-Exposition (10 μg/m3). Darüber hinaus waren November und Dezember die am stärksten verschmutzten Monate für jedes.


Verwenden Sie die Luftqualitätskarte von Bakersfield, um die Unterschiede in der Luftqualität zwischen den Standorten zu verstehen. Sehen Sie, wie sich Wettermuster wie Windrichtung und -geschwindigkeit auf die Verschmutzung in der Stadt auswirken können, die Luftqualität an einigen Orten verringern und an anderen Orten verschärfen.


+ Artikelressourcen

[1] American Lung Association. (2020). State of the air – 2020.
[2] California State University, Fullerton College of Business and Economics (2006). Air Pollution costs San Joaquin Valley $3 billion a year.
[3] Berg N. (2017, Feburary 14). Breathless in Bakersfield: Is the worst air pollution in the US about to get worse? The Guardian.
[4] California Department of Finance. (2020, May 1). California tops 39.8 million residents at new year per new State demographic report.
[5] California Nevada River Forecast Center – National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA). (2020, March 18). Climate station precipitation summary. National Weather Service.

Mit IQAir verbinden

Newsletter abonnieren