Luftqualität in Washington

Luftqualitätsindex (AQI) und PM2,5-Luftverschmutzung in Washington

Letzte Aktualisierung um (Ortszeit)

LIVE-AQI-STÄDTERANGLISTE

Echtzeit-Rangliste der am stärksten belasteten Städte in Washington

#cityUS-AQI
1Die Nationalflagge von Germany Clarkston

40

2Die Nationalflagge von Germany Custer

39

3Die Nationalflagge von Germany Republic

31

4Die Nationalflagge von Germany Edgewood

30

5Die Nationalflagge von Germany Enumclaw

25

6Die Nationalflagge von Germany La Center

25

7Die Nationalflagge von Germany Cathcart

24

8Die Nationalflagge von Germany Maple Valley

24

9Die Nationalflagge von Germany Mirrormont

24

10Die Nationalflagge von Germany Oakville

24

(Ortszeit)

WELT-AQI-RANGLISTE ANZEIGEN

BEITRAGENDE FÜR LUFTQUALITÄTSDATEN

1037 Stationen betrieben von

943 Mitwirkende

https://cdn.airvisual.net/assets/public-profiles/5cbd2b224966f0410155ecad-avatar.pnghttps://cdn.airvisual.net/assets/public-profiles/64f5436b9ce40f953af02b40-avatar.bmphttps://cdn.airvisual.net/assets/public-profiles/64f5437e9ce40f953af02bf7-avatar.pnghttps://cdn.airvisual.net/assets/public-profiles/5cb94966e613ee17724ccfbf-avatar.pnghttps://cdn.airvisual.net/assets/public-profiles/64d4937e99fc7b5185493838-avatar.pnghttps://cdn.airvisual.net/gov/tiny/methow-valley-citizens-council-avatar-Methow+Valley+Citizens+Council+logo.png

Machen Sie bei der Bewegung mit!

Holen Sie sich ein Messgerät und tragen Sie Luftqualitätsdaten aus Ihrer Stadt bei.

MITWIRKENDER WERDEN
Mehr über Beitragende und Datenquellen

LIVE-AQI-STÄDTERANGLISTE

Echtzeit-Rangliste der am wenigsten belasteten Städte in Washington

#cityUS-AQI
1Die Nationalflagge von Germany Almira

0

2Die Nationalflagge von Germany Artondale

0

3Die Nationalflagge von Germany Burien

0

4Die Nationalflagge von Germany Eatonville

0

5Die Nationalflagge von Germany Goldendale

0

6Die Nationalflagge von Germany Jefferson

0

7Die Nationalflagge von Germany Marietta

0

8Die Nationalflagge von Germany Orondo

0

9Die Nationalflagge von Germany Port Hadlock-Irondale

0

10Die Nationalflagge von Germany Royal City

0

(Ortszeit)

WELT-AQI-RANGLISTE ANZEIGEN

Top-Luftqualitäts-App

Kostenlose Luftqualität-App für iOS und Android

AirVisual App, Free iOS and Android air quality app
Gut
Moderat
Ungesund für empfindliche Gruppen
Ungesund
Äußerst ungesund
Gefährlich
Rechteckfor, anklicken zum Öffnen der Karte im Vollbildmodus
Pluszeichen, anklicken zum Vergrößern der Karte
Minuszeichen, anklicken zum Verkleinern der Karte

LUFTQUALITÄTSANALYSE UND -STATISTIK FÜR Washington

Warum ist die Luftqualität in Washington so schlecht?

Im Allgemeinen wird die Luftqualität im Bundesstaat Washington als gesund angesehen. Episoden mit ungesunder Luftqualität sind normalerweise das Ergebnis einer kurzfristigen PM2.5- und / oder Ozonverschmutzung.

PM2.5 beschreibt Partikel aus der Luft aus einer Vielzahl von Quellen (auch natürlichen), die 2,5 Mikrometer oder weniger messen. Vom Wind geblasener Staub, Ruß und Asche von Waldbränden, Chemikalien aus Industriekomplexen und die Verbrennung fossiler Brennstoffe sind gemeinsame Ursprünge von PM2.5.

PM2.5 wird aus einer Vielzahl chemischer Zusammensetzungen in eine einzige Kategorie eingeteilt, basierend auf der Größe, da es an den Abwehrmechanismen des Atmungssystems vorbeigleiten und eine Vielzahl von kurz- und langfristigen gesundheitlichen Auswirkungen verursachen kann, wie Husten, Atemnot, und Brustschmerzen bei chronischen Krankheiten, die zum frühen Tod beitragen.

Washingtons PM2.5-Spitzen sind häufig auf Formen unvollständiger Verbrennung zurückzuführen, wie z. B. Verbrennung von Winterholz und Waldbrände. Letzteres ist der Grund für Schwankungen von Jahr zu Jahr.

Nur 54 Prozent der Städte in Washington erfüllten 2017 die WHO-Ziele für eine jährliche PM2,5-Exposition. Diese Zahl stieg auf 78,5 Prozent im Jahr 2018 und auf 98 Prozent im Jahr 2019. Diese Verbesserungen der Luftqualität in Washington gegenüber dem Vorjahr entsprechen einem Rückgang der Zahl von Bränden und Hektar in diesen Jahren verbrannt. Bundesweit brannten im Jahr 2017 71.500 Brände 10 Millionen Morgen, während im Jahr 2018 58.100 Brände 8,8 Millionen Morgen brannten und 2019 nur 50.500 Brände 4,7 Millionen Morgen brannten.1

2020 war sowohl auf nationaler als auch auf staatlicher Ebene ein Rekordjahr für Brände, die in zahlreichen Städten in Washington wie Seattle, Tacoma, Everett, Bellevue und Kent mehr als eine Woche lang „ungesunde“ oder schlechtere Luftqualität verursachten.

Es wird erwartet, dass Waldbrände mit dem sich erwärmenden Klima des Planeten häufiger und schwerer werden, ebenso wie die rauchigen Bedingungen in Washington.2 Steile Berge, starke Winde, längere Sommersaisonen und trockenere Bedingungen tragen zum Problem der Waldbrände in Washington bei und haben einen klaren Trend dessen beleuchtet, was ist wahrscheinlich kommen. Solche verschärften saisonalen Bedingungen haben bereits in den letzten Jahren zu historischen Waldbrandsaisonen geführt, insbesondere in den Jahren 2020 und 2017 zuvor.

Neben dem Einfluss von Waldbränden führt die saisonale Verbrennung von Winterholz in den Monaten November bis Februar zu stark erhöhten PM2,5-Werten. Schätzungsweise 63 Prozent der Partikelverschmutzung im Puget Sound-Gebiet im Winter sind auf Holzöfen und Kamine zurückzuführen (im Vergleich zu 16 Prozent der Emissionen von Kraftfahrzeugen) .3 Während der Wintermonate weisen städtische Städte in Washington üblicherweise PM2,5-Werte auf 3- bis 5-mal so hoch wie im Sommer.

Während die Winteremissionen in der Regel höher sind als die Sommeremissionen, können ungünstige Wetterbedingungen wie Temperaturumkehrungen die Ausbreitung verschmutzter Luft verhindern und die Luftverschmutzung weiter erhöhen. In Washington sind Temperaturinversionen im Winter häufig, insbesondere wenn Schnee den Boden bedeckt. Temperaturinversionen beschreiben Bedingungen, unter denen kalte Luft auf Oberflächenebene eingeschlossen wird und unter einer wärmeren, dichteren Luftschicht darüber stagniert. Ohne ein Mittel zur Verteilung über die Warmluftschicht hinaus sammeln sich Emissionen in der unteren Atmosphäre an. Nur Wetteränderungen wie direkte Sonneneinstrahlung, starke Windböen oder Jahreszeiten können diese Bedingungen umkehren.

Bodennahes Ozon, allgemein als „Smog“ bezeichnet, ist ein weiterer besorgniserregender Luftschadstoff im Bundesstaat Washington. Ozon ist ein stark ätzendes Gas, das in der Atmosphäre aus „primären“ Umgebungsschadstoffen entsteht, die im Sonnenlicht reagieren. Da für seine Bildung reichlich Sonnenlicht und Wärme (bei Temperaturen von 85 Grad oder höher) erforderlich sind, tritt Ozon im Sommer in erhöhten Konzentrationen auf, verschlechtert sich am Nachmittag und verteilt sich typischerweise am Abend und am frühen Morgen.

Der Klimawandel verschärft in ähnlicher Weise Waldbrände und Ozon. Mit steigenden Temperaturen verlängert sich die Ozonsaison. Höhere Temperaturen beschleunigen auch die Ozonbildung und machen sie an den heißesten Tagen noch häufiger.

Während die meisten Gebiete in Washington die föderalen Ozonwerte erreichen, ist dies in der Region Seattle-Tacoma seit 2016 nicht mehr der Fall.4 Das Ozon hat dort stark zugenommen, wahrscheinlich aufgrund der Erwärmungstemperaturen und des zunehmenden Fahrzeugverkehrs (die Hauptquelle für Ozon) der Schadstoff der Ozonvorstufe, Stickstoffdioxid).

Ein Übergang zu einem größeren Anteil kraftstoffsparender, emissionsarmer Fahrzeuge bietet die Möglichkeit, diesen Ozontrend zu bekämpfen und zusätzlich die PM2,5-Werte zu senken. Die Bemühungen um sauberere Energie und eine geringere Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen bieten eine weitere bedeutende Möglichkeit, die Luftverschmutzung in Washington weiter zu senken.

Was sind die am stärksten verschmutzten Städte im Bundesstaat Washington?

Laut dem Bericht „State of the Air“ der American Lung Association 2020, in dem die regionale Luftqualität in den USA verglichen wird, belegten der Landkreis Yakima und der Landkreis Okanogan den 9. bzw. 14. Platz für die schlimmste 24-Stunden-PM2.5-Verschmutzung. Kurzfristige PM2.5-Spitzen sind an Orten im gesamten pazifischen Nordwesten aufgrund häufiger saisonaler Waldbrände häufig.

Im Jahr 2019, einem relativ milden Waldbrandjahr, waren Sunnyside (11 μg / m3), Yakima (10,4 μg / m3), Toppenish (10 μg / m3) und Mineral (9,8 μg / m3) die am stärksten verschmutzten Städte Washingtons für die jährliche PM2,5-Verschmutzung ) und Yelm (9,8 μg / m3).

Diese Rangfolge unterscheidet sich in der Regel von Jahr zu Jahr, basierend auf verschiedenen Faktoren (z. B. dem Ort von Waldbränden). Von 2018 bis 2019 waren Colville, Twisp und Yakima jedoch unter den Top Ten der am stärksten verschmutzten Städte Washingtons.

Die Luftverschmutzung korreliert häufig mit der Prävalenz von Asthma in der Stadtbevölkerung als Schlüsselfaktor. Die Westküste Washingtons und insbesondere die Südwestküste weisen einige der höchsten Asthmaraten des Bundesstaates auf. Bezirke mit den höchsten Asthmaraten umfassen:5


  • Asthma bei Erwachsenen: Asotin, Cowlitz, Ferry, Kitsap, Pacific, Thurston und Wahkiakum.
  • Jugendasthma: Spokane, Columbia, Garfield, Asotin, Lewis, Wahkiakum und Greys Harbor

Das Einatmen verschmutzter Luft kann die Anzahl der Besuche in der Notaufnahme erhöhen, zu Krankenhausaufenthalten führen und manchmal zum vorzeitigen Tod führen. Es ist jedoch möglich, auch in verschmutzten Außenumgebungen saubere Luft zu atmen. Überprüfen Sie dazu die Luftqualitätsmessungen in Ihrer Stadt, befolgen Sie die empfohlenen Gesundheitsvorkehrungen und machen Sie Ihr Zuhause zu einem sauberen Lufthafen.

Was verursacht Luftverschmutzung im Bundesstaat Washington?

Der Großteil der ungesunden Luftqualität in Washington ist auf Feinstaub (PM2,5) zurückzuführen. Zu den PM2.5-Quellen im Freien gehören Staub von Baustellen und landwirtschaftlichen Aktivitäten, Rauch von Waldbränden und Holzverbrennung im Winter sowie Chemikalien wie Ruß von Schiffen, Zügen, Fahrzeugen und Fabrikemissionen.

Washingtons höchste monatliche PM2,5-Werte sind größtenteils auf Holzöfen und Kamine zurückzuführen, die 63 Prozent der Winterpartikel ausmachen. Washingtons höchste tägliche PM2,5-Werte sind dagegen auf saisonale Waldbrände zurückzuführen.

Inversionen mit kühler Luft, die in den Monaten November bis Februar häufiger auftreten, können die gemessenen Luftqualitätsniveaus in Washington erhöhen, indem sie die Luft stagnieren lassen und die normale Verteilung der Luftverschmutzung verhindern. Diese Wetterbedingungen verursachen zwar nicht direkt Luftverschmutzung, ermöglichen jedoch die Ansammlung von Emissionen, was zu einer erhöhten Luftverschmutzung führt.

Wie in den meisten US-Städten ist die Ozonverschmutzung in Washington in erster Linie auf Fahrzeugemissionen zurückzuführen, darunter sowohl dieselbetriebene Schwerlast-Lkw als auch Privatwagen. Andere Quellen sind Kraftwerke und andere Industriezweige sowie Verbrennungsquellen wie Waldbrände und Holzverbrennung.

Verwenden Sie die Luftqualitätskarte von Washington, um lokale Emissionsquellen zu entdecken und zu verstehen, wie Wind mit Schadstoffen interagiert, um weitreichende Luftverschmutzung zu verursachen.

Wann wird sich die Luftqualität in Washington verbessern?

Aus jahrzehntelanger Sicht hat sich die Luftqualität in Washington durch Messungen von jährlichem PM2,5 und kurzfristigem Ozon erheblich verbessert. Trotz der Verbesserung der kurzfristigen PM2,5-Verschmutzung seit fast 15 Jahren nimmt diese Maßnahme zu, wobei die Werte von 2017 und 2018 in etwa den Werten von 2000 und 2001 entsprechen.

Weitere Verbesserungen der Luftqualität vor dem Hintergrund eines sich verschlechternden Klimawandels erfordern zusätzliche Maßnahmen, z. B. eine weitere Verringerung der Prävalenz von Schadstoffen aus Ozonvorläufern durch den Übergang zu saubereren, sparsameren Fahrzeugen und die Bewältigung der Häufigkeit und Schwere von Waldbränden durch vorgeschriebene Brände.

Wie kann Luftverschmutzung im Bundesstaat Washington verhindert werden?

Es gibt eine Reihe von Maßnahmen, die auf staatlicher und persönlicher Ebene ergriffen werden können, um die Luftverschmutzung in Washington zu verringern. Letztendlich ist die kollektive Anstrengung zwischen beiden der größte Mobilisierer, um Veränderungen herbeizuführen.

Regierungen sind eine mächtige Kraft bei der Steuerung landesweiter Emissionen. Zu den von der Gesetzgebung und der Regierung finanzierten Strategien gehören:


  • Förderung der Verfügbarkeit und Attraktivität des öffentlichen Verkehrs.
  • Anreize für den Übergang von alten Holzöfen zu saubereren Brenngeräten schaffen oder diese gesetzlich festlegen.
  • Einführung von Verbrennungsverboten, um das Risiko von Waldbränden und saisonaler Holzverbrennung zu verringern.
  • Reduzieren Sie die Dieselabhängigkeit durch sparsamere Fahrzeuge und sauberere Kraftstoffe.
  • Umstellung der staatlichen Fahrzeugflotte auf Elektro- oder Hybridalternativen.
  • Verwenden Sie vorgeschriebene Brände, um Waldreste zu beseitigen und das Risiko schwerer Waldbrände zu verringern.

Die Reduzierung der persönlichen Emissionen ist eine Möglichkeit, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen, um unsere lokale Umwelt und unseren Planeten insgesamt zu verbessern. Die wichtigsten Maßnahmen, die auf persönlicher Ebene ergriffen werden können, sind:


  • Reduzieren Sie die heimische Holzverbrennung und suchen Sie stattdessen nach Alternativen für die Heizung zu Hause, z. B. Erdgas und Propan.
  • Fahren Sie weniger, nutzen Sie mehr öffentliche Verkehrsmittel und entscheiden Sie sich für sauberere Autos und Kraftstoffe.
  • Vermeiden Sie das Anzünden von Feuer und Grillen im Freien und halten Sie sich an Brandverbote. Befolgen Sie beim Anzünden eines Feuers im Freien das Sicherheitsprotokoll (mehr als 90 Prozent der Waldbrände sind vom Menschen verursacht).

+Article Resources

[1] Hoover K, et al. (2020, September 1). Wildfire statistics. Congressional Research Service (CRS).
[2] Hill A. (2020, September 16). Why U.S. wildfires will only get worse. Council on Foreign Relations.
[3] Puget Sound Clean Air Agency. (2020). Criteria air pollutants.
[4] American Lung Association. (2020). State of the air – 2020.
[5] Washington State Department of Health. (2013). Outdoor air pollution and asthma in Washington state.

Luftqualitäts-Datenattribution für Washington

943Beitragende

Welcher ist die am stärksten verschmutzte Stadt in Washington?

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer

Mit IQAir verbinden

Newsletter abonnieren