Warum wurde PM2,5 für dieses Ranking ausgewählt?


PM 2.5 gilt weithin als der Schadstoff mit den größten gesundheitlichen Auswirkungen aller häufig gemessenen Luftschadstoffe. Aufgrund seiner geringen Größe ist PM2,5 in der Lage, tief in die menschlichen Atemwege und von dort aus in den gesamten Körper einzudringen und eine Vielzahl von kurz- und langfristigen gesundheitlichen Auswirkungen zu verursachen.
In weiten Teilen Europas und der USA sind Stickstoffdioxid (NO2) und Ozon die wichtigsten besorgniserregenden Luftschadstoffe, so dass die Betrachtung von PM2,5 allein kein repräsentatives Bild der Luftqualität und der Gesundheitsrisiken in einigen Regionen vermittelt.

Um mehr über PM2.5 zu erfahren, klicken Sie auf den folgenden Link:
PM2.5 (iqair.com)

 

Mit IQAir verbinden

Newsletter abonnieren